Gedanken zum Machen

WEIDENEWS! Warum wir uns entschlossen haben, einmal im Monat ein eBriefchen zu schreiben.

11 Wochen 11 Wochen sind nun vergangen, seit wir mit unserem weidefunk an den Start gegangen sind. Still und leise sollte es geschehen, und nur die Menschen ansprechen - so dachten wir - die eh schon voll auf dem Trichter sind: Jaaaaa! Lass...

Hier spricht Dr. Sebastian Bohrn Mena: „Je eher wir mit einem wachen Verstand und offenem Herzen einkaufen gehen, umso mehr können wir positiv gestalten.“

"Billigfleisch ist kein Naturgesetz!" Diese Worte stammen von Dr. Sebastian Bohrn Mena. Er ist Gründer und Geschäftsführer des österreichischen Tierschutzvolksbegehrens, ein gemeinnütziger Verein, der ein allgemeingültiges, überparteiliches Tierschutz-Ansinnen im Kontext der Nutztierhaltung in Österreich umsetzen möchte. Hier berichteten wir ausführlich von dieser Initiative.

Besser ein Skandal als gar keine Wahrheit. Aber was können wir nach einem Skandal tun?

Als Konsument braucht man sich für die Massentierhaltung nicht aktiv aussprechen, damit sie da ist. Wir müssen uns nur so verhalten, wie wir es immer tun: einkaufen gehen. Da, wo wir es immer tun. Da, wo es bequem ist. Zeit, unsere Rolle als Konsument mal ernst zu nehmen.

Wenn wir uns in 10 Jahren wiedersehen - was denkt Ihr, wird sich verändert haben?