StartUps & Gründerszene

Tobende, gesunde Borstentiere: Zu Besuch bei den Freilandschweinen von Tim Spitzer & Tim Roeske

So will es jeder sehen: Frei tobende Borstentiere Lioba und ich genießen den Anblick so richtig: Auf über 1500 qm Freilandhaltung – inklusive Hütten, die mit Stroh ausgelegt sind – leben ca. 25 Schweine, darunter Bentheimer, Vollblut-Iberico und zwei kleine Hausschweine. Die Tiere sind...

Pioniere der muttergebundenen Kälberaufzucht (Teil III): De Öko Melkburen und Cowpassion.

Mutterkuh und Kalb sollten zusammenbleiben. Zwei Initiativen machen vor, wie das funktionieren kann In Teil I und Teil II unseres Specials "Muttergebundene Kälberaufzucht" widmeten wir uns einem weitgehend noch unbekannten Thema: Warum ist es alles andere als selbstverständlich, dass in einem Großteil der heutigen...

PROVIEH e.V.: Die Tierhaltung der Zukunft. Und wie sie finanziert werden könnte.

Weite Teile der Gesellschaft in Deutschland wünschen sich eine andere Form der Tierhaltung Eine Haltung, die den Tieren Respekt zollt und sie als fühlende Lebewesen wahrnimmt. Eine Haltung, die es Tieren ermöglicht ihre Grundbedürfnisse auszuleben. Genügend Platz, Beschäftigungsmaterial und Auslauf gehören dazu. Schweine,...

Der Gründergeist von Ein Stück Land: „Aufklären und zum Umdenken anregen ist unser Ziel.“

Mit wenigen Klicks kommt das Gute direkt zu Dir auf den Tisch Menschen wollen heute so bequem wie nur möglich einkaufen. Das weiss und bietet jeder Supermarkt. Für Fleisch und Fleischprodukte aus artgerechter Quelle ist der örtliche Supermarkt jedoch häufig noch ein schwieriges Feld....

Höhle-des-Löwen-erprobt: Wie zwei Nordlichter ihren Weg gefunden haben, die artgerechte Art zu essen online zu unterstützen.

„Hey, grillen wir heute? Hab grad online was Leckeres bestellt!“ Ein Steak online kaufen. Wenn ich das vor ein paar Jahren Freunden und Bekannten vorgeschlagen hätte, wären mir verdutzte Blick sicher gewesen. Lebensmittel – Fleisch und Fleischprodukte! – im Internet kaufen war außerhalb...

„Meet Food“: Nähe ausdrücklich erwünscht

Erleben/(r) statt Verbrauchen/(r) Meet Food? Das sind Szenen wie diese: In der Berliner Markthalle Neun siehst Du junge, tätowierte Burschen aus dem Team der Metzgerei „Kumpel & Keule“ Fleisch zubereiten. © Kumpel & Keule Berlin

„From Nose to Tail“: Warum diese Form der Fleischverarbeitung einer nachhaltigen Lebensweise voll entspricht

Die vergessenen Produkte Unser Kühlschrank ist voll damit: Filet, Kotelett, Brust, Keule. Immer nur das Feinste. In den westlichen Industrienationen hat sich in nur wenigen Jahrzehnten mehr und mehr durchgesetzt, nur wenige Teile eines Tieres wirklich zu Lebensmitteln des täglichen Bedarfs zu verarbeiten....

Bewusst hinter die Kulissen schauen lassen: Die gläserne Metzgerei von Mark Junglas

Leider hat diese tolle Metzgerei mittlerweile geschlossen und Mark eine neue Tätigkeit aufgenommen. Aber er bleibt uns erhalten: Auf dem Hofgut Stöcken wirkt der Berufsjäger und das Metzgertalent jetzt! Lappen & Prengel: Die gläserne Metzgerei Metzger und Berufsjäger...

Es kommt was in Bewegung. Neue Stallkonzepte erfüllen Bedürfnisse von Schweinen – und Verbrauchern

Ein neues Konzept für artgerechtere Schweinehaltung Das Schnitzel und das Schwein. Zwei Begriffe, die in unserer Sprache fast zum Synonym geworden sind. Doch den Menschen wird die Frage, wie ein Schwein vorher gelebt hat, immer wichtiger. Und Ideen aus dem Markt kommen langsam...

Haben Sie auch was aus dem Aktivstall? Mehr Freiraum für Schweine.

Generell mehr Platz, extra Wühlbereiche, Außenklimabereiche, Bereiche mit Kühlungsmöglichkeiten, Fress-, Spiel- und Ruhebereiche: Das verspricht der Aktivstall für Schweine, der seit 2012 eine echte Alternative für mehr Tierwohl in der Landwirtschaft verspricht.

Wenn wir uns in 10 Jahren wiedersehen - was denkt Ihr, wird sich verändert haben?