Gekommen, um zu bleiben

Die Gesellschaft beginnt, ihre Haltung von und zu Tieren zu hinterfragen. Das ist die realistische Chance auf Veränderung.

Die Diskussion über den Konsum tierischer Produkte ist nicht immer leicht. Doch ein „Weiter so“ geht nicht. Wir glauben, dass jedes Jahr zählt. Und darin jeder Tag. Und damit sich in 10 Jahren etwas spürbar verändert hat, muss heute etwas geschehen. Fangen wir bei uns an.

Schreib uns: 

  • Kennst Du einen landwirtschaftlichen Betrieb, der sich sehr um seine Tiere bemüht?
  • Kennst Du Projekte und Geschichten, die von guten Entwicklungen in der Tierhaltung erzählen?
  • Kennst Du Alltagshelden, die sich in ihrem alltäglichen Konsumverhalten bewundernswert bewusst verhalten oder auf gute Ideen kamen, jeden Tag ein bisschen Nachhaltigkeit im Fleischkonsum zu praktizieren? 
  • Kennst Du Organisationen oder Unternehmen, die einen wirklichen Wandel in der Haltung zu (Nutz-) Tieren anstreben und antreiben?
  • Bist Du selbst jemand, der sich der Förderung artgerechter Tierhaltung und -behandlung angenommen hat (landwirtschaftlicher Betrieb, Start Up, wissenschaftliches Projekts u.ä.) und möchtest gerne darüber erzählen?
  • Nach welchen Maßstäben konsumierst Du Fleisch und andere tierische Erzeugnisse? 
  • Über welche Themen in Bezug auf artgerechte Tierhaltung wird derzeit zu wenig gesprochen und was wünscht Du Dir? 
  • Hast Du Fragen, Anregungen oder Kritik zum weidefunk? Auch all das ist herzlich willkommen.

Eure Antworten sind wertvoll, um wichtige Themengebiete  zu erschließen, für Euch umzusetzen, die richtigen Menschen anzusprechen oder einfach nur, um Diskussionen anzuregen. Alle Fragen, Meinungen und Vorschläge bleiben natürlich anonym. 



Wir halten Ihre Daten geheim und geben sie nur an Dritte weiter, die diesen Service ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.