Sympathische Westfalen

weidefunk zu Besuch bei Michael Eickhoff: Warum ihm Waldspaziergänge mit Rindern guttun und er sich wünscht, dass Verbraucher in die Ställe schauen.

Rot-braune Rinder mit engem Familienanschluss Schwupps! Waren wir an dem Hof vorbeigerauscht. Erst, nachdem wir auf weitem Feld und Flur standen, kamen Juliane, Lioba und ich zu der Überzeugung: „Doch, das eben musste wohl der Hof von Michael gewesen sein …“

weidefunk zu Besuch bei Dirk Flechsig: „Ich muss mit eigenen Augen sehen, dass die Tiere gut leben!“ Wie ein Metzger die Zukunft des Fleischerhandwerks...

Dirk Flechsig: Ein Metzger lebt vor, wie sich das Fleischerhandwerk neu erfinden kann.  Das Fleischerhandwerk hat zu kämpfen. Nachwuchssorgen, wachsende Macht vom Lebensmitteleinzelhandel, sinkende Preise  ... die Liste ist lang. Naja, und dann sehen wir ihn:  Den Gegenentwurf. Sarah und ich...

weidefunk besuchte Stephanie und Henrik Schulze Wettendorf: „Landwirt? Das ist der schönste Beruf der Welt!“ Mit westfälischem Herzblut in die bäuerliche Direktvermarktung.

Münsterland und seine Landwirte: Kreativer Gründergeist  „Ich hab‘ extra früher Feierabend gemacht für Euch ...“ war einer der ersten Sätze, die Henrik zu uns sagt, als Juliane und ich uns aus dem Auto schälen. Wir hatten es nicht weit: ca. 25 Minuten von...

weidefunk besuchte Carsten Buerbank: „Ohne Jasmina hätte ich das nicht angepackt!“: Über steinige Wege, zwei junge Menschen und eine mutige Entscheidung.

Ein Hofladen. Ein junger Mann. Eine gute Entscheidung für die Tiere. Sarah und ich nähren uns einem Hof in Lüdinghausen im Münsterland. Eine niedliche kleine Finnlandhütte fällt uns direkt ins Auge: Es ist der „Hofladen Buerbank“. Daneben grenzen Felder und Weiden an; über...

Westfalen – Wachstumsregion für richtig sympathische Bio-Landwirte. Heute: weidefunk zu Besuch bei Johannes Hillmann und Familie.

Bio im Münsterland oder: "Versuch mal bei ALDI für 20 EURO Geschmack zu kaufen!" Mittags ist Abfahrt aus Münster. Rund 30 Min. Bundes- und Landstraße, dann rechts abbiegen in einen Feldweg. Nach Schöppingen im Münsterland soll es gehen. Bisschen ab vom Schuss ist...

Wenn wir uns in 10 Jahren wiedersehen - was denkt Ihr, wird sich verändert haben?