Weidehelden on Tour

Ein gutes Schweineleben dank eindrucksvoller Lebensgeschichte: Bauer Korte.

Lass doch die Sau raus!  Viele Menschen fragen sich, warum Kühe, Kälber und Schweine nicht einfach draußen laufen: Auf Weide, im Wald, in der Natur eben. Doch was es für Landwirte bedeutet, ihre Tiere rauszulassen und auf wesensgerechte Haltung umzustellen – wogegen ein Industriesystem Jahrzehnte gegen angearbeitet hat – wissen...

Willst Du von der Industrie oder von der Natur ernährt werden? Björn Scherhorn‘s klare Kante.

#vorlebenstattnachgeben: Die, die einem auffallen Gesicht zeigen ist bei Björn Programm. Wer seinem Instagram Kanal folgt, wird seine Videos kennen und schätzen. In unverblümter Sprache berührt der Landwirt nicht nur die neuralgischen Punkte gängiger industrieller Landwirtschaft – nein: er lebt eine andere, eine natürlich gewachsene Landwirtschaft vor. Mit seiner Frau...

Ein Tod, zu dem wir wieder hinschauen können.

Schlachthöfe Jeder, der mich kennt, weiss, wie sehr es mich damals beeinflusste: das Mal auf dem Schlachthof in Zeven, als er umgebaut wurde und so Blicke und Atmosphären freigelegte, die normalerweise von uns allen weit ferngehalten werden. Dicke Mauern, abgeschottete Tiertransporte, Verlagerungen logistischer Prozesse in die Nacht hinein: Der Prozess...

Weidefunk. Wie Nutztierschutz in der Schule auf offene Ohren und positives Handeln stößt.

Tierschutz an der Schule Wahrscheinlich wäre vieles anders gelaufen, hätte ich damals eine Lehrkraft gehabt, die „industrielle Massentierhaltung“ und „Tiertransporte“ behandelt hätte. So habe ich die Schule als einen Ort wahrgenommen, an dem Tierrechte schlicht keinen Platz haben. Das ist ca. 20 Jahre her.  Wachsende Umsicht Mittlerweile hat sich an den Schulen...

Im Galopp Richtung Zukunft: Zwei Höfe und ihre persönlichen Wege zu „Wert hoch“ statt „Preis runter“.

Fleisch und Milch? Auf dem Weg zum Wert Es ist 4:45 Uhr, als der Wecker an einem Freitagmorgen in Münster klingelt. Espresso, winzige Sport-Session, Kleinigkeit essen und schon klingelt Lioba an der Haustür. Gemeinsam holen wir Jeanette ab.   Die Mädels haben an diesem Tag Urlaub genommen und ich meine...

Echtes Tierwohl braucht echte Zutaten: Ehrlichkeit, Offenheit, Genuss.

Fühlst Du Dich eingeladen? Wenn Du eingeladen wirst, kann Dich ein Hocker, ein Glas Wasser und ein Ecktisch mit ner Tiefkühlpizza drauf erwarten. Oder Du wirst eingeladen, und Du bekommst erstmal einen „Bauernhof Tequila“ und ein Happen zu essen in die Hand gedrückt. Dann versinkst Du in einer kuscheligen Sofalounge.  Letzteres...

Gute Herkunft, gute Laune: Wenn ein schönes Erlebnis jede Preisdiskussion um Fleisch in den Schatten stellt.

Bohrende Blicke an der Fleischtheke  Ja, ich gebe es zu: wenn Blicke töten könnten dürfte ich nicht mehr am Leben sein. Ich habe schon einigen Kundenschlangen an Fleischtheken im Supermarkt genervte Ausdrücke auf ihre Gesichter gezaubert. Wer auch Lust hat auf streng bohrende Blicke mitten in den Rücken, sollte es...

Weidefunk am Schillergymnasium: Konstruktive Gespräche zur Tierindustrie und was sich SchülerInnen beim nächsten Einkauf wünschen

Weidefunk in der Schule: Und dieses Mal im Schillergymnasium in Münster. Hier absolvierte ich mein Praxissemester für mein Lehramtsstudium im evangelischen Religionsunterricht der 7. Klasse.  Ich wollte Weidefunk und die hier von uns behandelten Themen schon länger in den Unterricht einbringen. Und im Praktikum sah ich endlich die Chance, es...

„Nähe hilft, um zu verstehen.“ Warum es für den Wandel im Fleischkonsum wichtig ist, mutige Vorreiter zu unterstützen.

Reduziere Deinen Fleisch- & Milchkonsum Überall liest und hörst Du es mittlerweile: „Der allgemeine Fleischkonsum sollte eingeschränkt werden.“ Unzählige gesundheitliche, ökologische und ethische Gründe sprechen dafür. Die frühere Inga in mir jubiliert: "Ja!!! Unbedingt!" Doch ein wachsender Anteil in mir sagt heute auch: Ne, ne. So einfach ist das nicht.  Überall. Einfach überall Schaust Du...

Astrids Milchkühe dürfen Mütter sein: Wie diese Landwirtin heute schon eine landwirtschaftliche Zukunft lebt, die Du lieben wirst.

Schwarz-Weiß-Denken ist verführerisch einfach. Und einfach nicht genug! Das Herz ist nicht nur ein zentrales Organ. Es ist im metaphorischen Sinne einer der wichtigsten Treiber, um in der Landwirtschaft Dinge zu verändern, die sich durch die Industrialisierung ihren Platz klammheimlich gesichert haben. Wie die selbstverständliche Trennung von Mutterkuh und ihrem...

Wenn wir uns in 10 Jahren wiedersehen - was denkt Ihr, wird sich verändert haben?